Logo der NSG WOP Juniors

Seit Herbst 2020 gehen der SC Wolkersdorf und der SCU Obersdorf/Pillichsdorf mit ihrer Spielgemeinsschaft WOP-Juniors einen gemeinsamen Weg in der Nachwuchsarbeit. Die Startbedingungen für dieses ambitionierte Zukunfts-Projekt waren durch COVID-19 sehr herausfordernd. Da in beiden Kooperationsvereinen neue Funktionsperioden im Vorstand beginnen, wurde im Rahmen einer ersten Bilanzziehung über das Vorhaben, strukturelle sowie personelle Änderungen abgeleitet:

Beim SC Wolkersdorf wird in Zukunft Christoph Siquans den Jugendleiter übernehmen, diese Funktion wurde von ihm schon die letzten Monate interimistisch bekleidet. Peter Schmid folgt Josef Veigl als neuer Jugendleiter beim SCU Obersdorf/Pillichsdorf nach.

Neben den beiden Neubesetzungen wird mit Mario Schnabl als WOP-Nachwuchskoordinator eine neue Funktion installiert und die Führungsstruktur der WOP-Juniors dadurch ergänzt.

v.l.n.r.: Herbert Müllebner (Obmann SCU Obersdorf/Pillichsdorf), Mario Schnabl (Nachwuchskoordinator WOP-Juniors) und Christoph Siquans (Jugendleiter SC Wolkersdorf, in Vertretung von Stefan Schellner)

Mit zehn Mannschaften in den Altersklassen U7-U17 und über 200 Kindern, ist der zeitliche Aufwand für die Organisation enorm, daher wurde nach eingehender Analyse beschlossen, dass den beiden Jugendleitern, die selbst jeweils auch eine Nachwuchsmannschaft betreuen, jemand zur Seite gestellt wird, der sich voll der Koordination und Ausrichtung der WOP-Juniors widmen kann. Als Trainer der U14 und aufgrund seiner Spielervergangenheit in beiden Vereinen, ist Mario Schnabl bereits sehr gut mit dem Umfeld der WOP-Juniors vertraut. „Ich wurde gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, diese Funktion zu übernehmen und nach einigen Gesprächen mit den jeweiligen Vereinsvertretern habe ich schließlich zugesagt!“ erzählt er.

„Dies ist unser nächster Schritt in Richtung Professionalisierung, wir möchten uns zu einem Top-Nachwuchszentrum in der Region entwickeln und mit allen Großfeldmannschaften in der Landesliga vertreten sein“ erklärt Christoph Siquans. Peter Schmid weiter: „Nun fokussieren wir uns auf die Anhebung der Qualität im Training, damit die Kinder wirklich optimal gefördert werden“ und als Vertreter des SCU Obersdorf/Pillichsdorf sei ihm auch die Förderung des Mädchennachwuchses wichtig, um die erfolgreiche Damenmannschaft langfristig abzusichern.

Als erste Aufgabe hat Mario Schnabl einen Nachfolger für seine U14 zu finden, von der er sich schweren Herzens verabschieden muss. Danach steht bereits die Trainings– und Meisterschaftsplanung für das Frühjahr an. „Ich freue mich schon riesig auf diese Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten“ so der neue Nachwuchskoordinator, der dies als langfristiges Projekt sieht.

Tags

Comments are closed