Logo der NSG WOP Juniors

Zum Abschluss der Hinrunde war heute Krumbach zu Gast. Der Start war denkbar ungünstig, denn unmittelbar vor Anpfiff, mussten zwei unserer Spieler ihre Stutzen austauschen, weil diese rote Ränder hatten und alle anderen vollkommen weiß waren. Der erzwungene Tausch, führte zu einer Unordnung in unserer Aufstellung, sodass dem Gegner quasi mit dem ersten Angriff sofort ein Tor gelang. Mit dem Pech ging es dann leider weiter, als wir den schön herausgeholten Elfmeter, nicht verwerten konnten. Während die Gäste nun so richtig aufdrehten, gelang unseren Burschen kaum noch was. Selbst als wir, nach einem abgefangenen Fehlpass des Gegners, ein Tor erzielten, brachte es nichts, denn postwendend fiel der nächste Treffer.
In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel, da sich das Match verlangsamte und es auf beiden Seiten kaum noch Torchancen gab.

Das Spiel war eine bittere Lehrstunde für uns, in der Nachbesprechung konnte sich kein Spieler diese kollektiv schwache Leistung erklären. Auch wenn kommende Woche mit Wildendürnbach der ungeschlagene Tabellenführer kommt, liegt der Fokus auf den Begegnungen gegen Lassee, Sierndorf und Hinterbrühl, welche mit den Rückkehrern definitiv schlagbar sind.

Category
Tags

Comments are closed